Leitlinie

Diese Leitlinie wurde erstellt auf der Basis des derzeitigen Wissensstandes über ADHS, wie er als Guidelines und in kontrollierten therapeutischen Studien publiziert wurde.

Die daraus entwickelten Entscheidungshilfen über die angemessene Vorgehensweise bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS orientieren sich an den pädiatriespezifischen Erfahrungen und Arbeitsmöglichkeiten. Die Schnittstellen zur Kooperation mit anderen Fachgruppen, insbesondere auch den Kinder- und Jugendpsychiatern und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, sind dargestellt.

Die Entscheidung darüber, ob bestimmten Empfehlungen der Leitlinie gefolgt werden soll, muss vom Arzt unter Berücksichtigung der beim individuellen Patienten vorliegenden Gegebenheiten und der verfügbaren Ressourcen getroffen werden.

Laden Sie hier unsere Leitlinie als PDF-Dokument herunter.

Wichtiger Hinweis: Unsere Leitlinien werden in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Momentan entwickeln wir eine neue gemeinsame Leitlinie (http://www.awmf.org/leitlinien/detail/anmeldung/1/ll/028-045.html) in Kooperation mit den Kinder- und JugendpsychiaterInnen und den PsychiaterInnen. Wenn diese fertig gestellt ist, wird die neue Leitlinie hier zu finden sein.